wirtschaftsnachrichten.org

Die Wirtschaft
01. Okt. 2014
08:46:46 Uhr

Schwellenländer in der Finanzkrise

Berlin – Die Wirtschaft in Schwellenländern wie Brasilien, Indien oder der Türkei macht derzeit eine schwierige Entwicklung durch. Durch die Kapitalflucht internationaler Investoren verlieren die Währungen an Wert. Auch der Konjunkturausblick für die Schwellenländer wurde durch den Internationalen Währungsfonds zuletzt gesenkt. Wirtschaftsexperten fürchten, dass sich die Krise der Schwellenländer ausweitet.
Weiterlesen


Shoppen mit dem Smartphone

Berlin – Mit dem Smartphone gehen immer mehr Menschen auf Shopping-Tour. Im Internet werden Preise verglichen und Produktinformationen und Bewertungen eingeholt. Gleichzeitig boomt der Online-Handel. Viele Einzelhändler sehen die digitale Einkaufswelt zunehmend als Bedrohung für das klassische Ladengeschäft. Experten verweisen aber auch auf die Chancen, die digitale Medien und der Online-Handel der Branche bieten.
Weiterlesen


Senioren schlucken zu viele Pillen

Berlin – Der tägliche Tabletten-Cocktail für Ältere, starke Beruhigungsmittel für Demenzkranke. Im Arzneimittelreport der Krankenkasse Barmer GEK kritisieren Experten die gängige Behandlungspraxis bei Senioren. Dass insbesondere Schlaf- und Beruhigungsmittel zu häufig und in vielen Fällen falsch angewendet werden, hat auch eine Analyse des Bundesgesundheitsministeriums ergeben. Der demografische Wandel und steigende Zahlen von Demenzerkrankungen machen Reformen nötig.
Weiterlesen


Streit um Etikettenschwindel bei Lebensmitteln

Berlin – Irreführende Etiketten bei Lebensmitteln verunsichern viele Verbraucher. Ob Rindfleischwurst mit Schweineschwarte oder Früchtetee ohne eine Spur von Frucht – nicht immer hält die Zutatenliste, was der Produktname verspricht. Neue Richtlinien sollen Mogeleien bei der Lebensmittelkennzeichnung verhindern. Verbraucherschutzorganisationen wie Foodwatch und der Bundesverband der Verbraucherzentralen fordern vom Gesetzgeber aber noch transparentere Verfahren.
Weiterlesen


Jugendliche oft wegen Depressionen in Behandlung

Berlin – Immer mehr Jugendliche werden wegen Depressionen in Kliniken behandelt. Die Zahl der Jugendlichen mit psychischen Erkrankungen hat sich laut Krankenkasse DAK und Statistischem Bundesamt in den vergangenen zwölf Jahren versechsfacht. Als besorgniserregend bewerten Experten im Arzneimittelreport der Barmer GEK, dass immer mehr Jugendliche mit Antipsychotika behandelt werden.
Weiterlesen


Aktuelle Meldung

Koffein und Laserstrahlen gegen Alzheimer

Berlin – Forscher haben jetzt vielversprechende Ansätze für neue Alzheimer-Therapien vorgestellt. So konnte eine Kombinationstherapie mit Grünteewirkstoffen und Laserlicht im Nahinfrarotbereich die für Alzheimer typischen Eiweiß-Ablagerungen im Gehirn in einem Modell-Experiment deutlich verringern, wie Berliner und Ulmer Forscher herausfanden. Wissenschaftler der Universität Bonn und der französischen Universität Lille haben nachgewiesen, dass auch ein dem Koffein ähnlicher Wirkstoff für Alzheimer typische Protein-Ablagerungen im Gehirn hemmt.


Manipulation bei Organspende verunsichert die Bevölkerung

Osnabrück (wnorg / ots) wirtschaftsnachrichten.org – Seit dem 1. November ist die neue Organspende-Regelung in Kraft getreten. Danach sollen die Bürger regelmäßig schriftlich aufgefordert werden, über ihre Spendenbereitschaft zu entscheiden…. Weiterlesen

Pflege im Ausland als Alternative zu deutschen Heimen

Halle (wnorg / ots) wirtschaftsnachrichten.org – Pflege in Deutschland ist teuer und für viele nicht bezahlbar. In keinem anderen Bereich des deutschen Sozialversicherungssystems gibt es einen so immensen Zugriff auf… Weiterlesen

Traumauto bleibt zukünftig ein Traum

Essen (wnorg / ots) wirtschaftsnachrichten.org – Der Autobranche geht es nicht… Weiterlesen

Fahrtauglichkeit älterer Autofahrer auf dem Prüfstand

Essen (wnorg / ots) wirtschaftsnachrichten.org – Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Die Bevölkerung in Deutschland wird immer… Weiterlesen

Finanzkrise macht Bitcoins interessant

Neue Fristen für Privatinsolvenz

Viele Tausend Tote durch Krankenhausfehler

Selbständigen droht oft Hartz IV